Dies ist die Testseite des TR-Freun.de Forums. Bitte hier nicht einloggen und keine Beiträge erstellen. Das aktive Forum findet ihr hier.

Import aus den NL --> eigentlich ganz EASY

Antworten
Benutzeravatar
snooker
Orga-Team Ruhrpott
Beiträge: 288
Registriert: 21.12.2010, 00:00
Wohnort: Witten-Herbede
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Import aus den NL --> eigentlich ganz EASY

#1

Beitrag von snooker »

Ich will dann 'mal der freundlichen Aufforderung des "Katerchens" nachkommen und anfangen die neuen Bereiche des Forums auszufüllen :-D

Da die Auswahl an finanzierbaren und guten TRs bei unseren niederländischen Nachbarn ganz gut ist möchte ich kurz beschreiben, was zu tun ist um einen TR legalüber die Grenze zu bringen.
Achtung: Mit einem deutschen Kurzzeit- oder Überführungs-Kennzeichen 'mal eben über die Grenze, das Dings an den TR pappen und wieder zurück ist illegalund kann im schlimmsten Fall straf- und steuerrechtliche Konsequenzen haben :hm:
... ach so - nebenbei bemerkt sind die Kurzzeit-Versicherungen in den NL vieeel günstiger als bei uns :!:

OK und nun zum Vorgehen:

1. EXPORT as den NL:
Es gibt in den NL eine Agentur, die sich u.a. auf Abwicklung des Exports (Papierkrieg / Export-Nummernschildern / Kurzfrist-Versicherung) spezialisiert hat --> https://www.travelex.com

Die Vorgehensweise im einzelnen:

1. Man geht mit dem Vorbesitzer zusammen (das ist dort Vorschrift) zu Travelex
2. Dort erledigt man zusammen den Papierkrieg, dauert ca 15 Minuten
--> das Auto für den Export anmelden
--> Besitzumschreibung
3. Man kauft dort ein Export-Nummernschild (ca. 20 EUR), wenn ich mich richtig erinnere ist das 10 Tage gültig --> Macht sich später ganz gut an der Garagen-Wand :-D
Desweiteren: Mit dem Exportkennzeichen sind innerhalb von D Überführungs- und Probefahrten erlaubt --> und bei einem TR gibt es immer was zu erproben :-D :-D
4. Du versicherst den Wagen dort (ist deutlich günstiger als eine Kurzzeit-Versicherung in D)
5. Nummernschilder anschrauben, Dach auf und nach Hause roadstern :rally:

Wenn ich mich richtig erinnere hat der ganze Spaß bei mir damals keine 100 € gekostet.

2. ZULASSUNG in D:
Wenn der TR, was anzunehmen ist, noch nicht in Deutschland zugelassen war, dann benötigt man
1. Eine TÜV-Vollabnahme
2. Eine H-Abnahme (§21)
Da hier die deutsche Bürokratie im vollen Umfang zuschlägt, würde ich dazu raten, eine auf Oldtimer spezialisierte Werkstatt zu suchen und die das regeln zu lassen - das hat auch den Vorteil, dass diese Werkstätten verständige TÜVler kennen.
3. Im Vorfeld eine Versicherung suchen und eine Doppelkarte ausstellen lassen
4. Mit Export-Bescheinigung NL, Besitzumschreibung (NL),TÜV Unterlagen (Prüfbericht und §21 Dokument) und Doppelkarte beim Straßenverkehrsamt auflaufen, die stellen dann notwendigen Papiere (Brief und Schein) problemlos aus.
Zuletzt geändert von snooker am 13.11.2015, 15:52, insgesamt 1-mal geändert.
Uli
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
"Der Speed war super - leider war's die falsche Kurve"- Hannu Mikkola :rally:

Benutzeravatar
Berthold
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 894
Registriert: 12.06.2013, 23:00
Wohnort: Bergisch Gladbach
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 209 Mal
Kontaktdaten:

Re: Import aus den NL --> eigentlich ganz EASY

#2

Beitrag von Berthold »

Ich habe meinen TR auch aus den Niederlanden importiert. Ging wie von Snooker beschrieben fast problemlos. Die niederländischen Exportkennzeichen haben eine Gültigkeit von 30 Tagen. Was in meinem Fall auch notwendig war, da die niederländischen Dokumente für eine TÜV-Vollabnahme nicht ausreichend waren. Die fehlenden Dokumente habe ich für 178 € hier erhalten:

TÜV NORD Mobilität GmbH & Co. KG
Technische Prüfstelle für den Kraftfahrzeugverkehr
Service für Import und Export
Adlerstr. 7
45307 Essen
Tel.: 0201-825-4232/4233/4235
Fax: 0201-825-4234

Bei der zweiten Vorstellung mit den Dokumente ging die Vollabnahme problemlos über die Bühne.

Benutzeravatar
tr_tom
Institution
Institution
Beiträge: 5399
Registriert: 30.04.2009, 23:00
Wohnort: Duisburg TR4A IRS '65
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal
Kontaktdaten:

Re: Import aus den NL --> eigentlich ganz EASY

#3

Beitrag von tr_tom »

Hallo,

auch ich habe meinen TR4 aus Holland.

Da mir von einem hier bekannten TR-Freund ein "williger" Dekra-Gutachter vermittelt wurde, konnte ich anhand einer Vorprüfung die wichtigsten "Mängel" von einer Werkstatt beheben lassen und mit einer zweiten Prüfung dann die Abnahme durchführen.

Hat mich zwei Kurzzeitzulassungen gekostet, ein kleinerer Betrag für die Werkstatt und die Dekra-Prüfungsgebühren.

Mein TR4A kam auf dem Hänger des Verkäufers zum TR-Freund an den Niederrhein und von dort aus mit dem Kurzzeitkennzeichen zu mir nach Duisburg.

Gruss
Thomas
» Carpe diem - nutze den Tag... «

Antworten

Zurück zu „Import und TÜV“