Versetzen des Hecks sobald geschaltet wird

Starachse, Aluschwingen, Antriebswellen, Fahrwerksbuchsen, Stoßdämpfer, Kreuzgelenke...
Benutzeravatar
ibr
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 5
Registriert: 30.05.2012, 23:00
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Versetzen des Hecks sobald geschaltet wird

#16

Beitrag von ibr » 18.12.2019, 18:55

Hallo Bernd,
hier ein kurzer Erfahrungsbericht,
ich hatte das gleiche Problem an meinem TR6.
Im Laufe der Jahre wurden erst die PU-Buchsen
montiert, danach eine Drehmomentstütze, dann das
Differenzial überholt, das Versetzen des Heck war immer noch da.
Erst als diesen Sommer die Radlagereinheiten/Antriebswellen
mit feinverzahnten Schiebestücken montiert wurden, war das Versetzen
nicht mehr zu spüren und das Problem behoben.
Während dieser Zeit waren immer Koni Classic Stoßdämpfer in
weicherer Einstellung drin.

Grüsse Ingo

Antworten

Zurück zu „Hinterachse“