Dies ist die Testseite des TR-Freun.de Forums. Bitte hier nicht einloggen und keine Beiträge erstellen. Das aktive Forum findet ihr hier.

Sitz Diaphragm

Sitze, Teppich, Armaturenbrett, Verkleidungen...
Antworten
Benutzeravatar
dondem
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 82
Registriert: 26.02.2007, 00:00
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 26 Mal

Sitz Diaphragm

#1

Beitrag von dondem »

:hm: Hallo, gibt es eine Empfehung für den Sitzgummi?? Meiner ist komplett, bei den Befestigungslöchern, gerissen. Dachte immer ich bin so klein aber ich bin fast am Boden gesessen. Waren damals von Moss (vor 10 Jahren).
Donald

Benutzeravatar
Kamphausen
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2303
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 169 Mal

Re: Sitz Diaphragm

#2

Beitrag von Kamphausen »

...
Zuletzt geändert von Kamphausen am 23.01.2020, 20:20, insgesamt 1-mal geändert.
Im Gegensatz zum Gehirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
TR6 PI (CP) ´72, Spitfire MK4 1500 EZ 4´78, GT6+ ´70

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2510
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: Sitz Diaphragm

#3

Beitrag von runup »

:giveup ..
bei rimmer unter der part-no. XKC320
mfg

Benutzeravatar
pi_power
ORGA-Team Mosel
Beiträge: 2134
Registriert: 11.02.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal

Re: Sitz Diaphragm

#4

Beitrag von pi_power »

Hallo Donald, da gibt es in der Tat Qualitätsunterschiede. Weil beim Gepäckkramen auf der Rückbank die spitzen Knie meiner Frau die Sitzgummimatte gehimmelt haben, mußte Ersatz her. Von einem der üblichen Verdächtigen aus Deutschland kam dann eine an den Aufnahmen der Ösen wesentlich dünnere Ausführung. Weil sie aber kleiner und leichter ist als ich geht das. Nur eben nicht mehr darauf kniend kramen. Wie man rausfinden kann, um welche Version es sich beim Anbieter handelt wird schwer. Vielleicht ein Foto der dicken Ausführung an den Lieferanten senden und fragen, ob diese Qualität lieferbar ist.

Marc
Hauptsache Frisur hält!

Benutzeravatar
dondem
ist regelmäßig hier
ist regelmäßig hier
Beiträge: 82
Registriert: 26.02.2007, 00:00
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 26 Mal

Re: Sitz Diaphragm

#5

Beitrag von dondem »

#3, Manfred Dankeschön aber das Gummiteil gehört für den 4er. Habe ich leider vergessen zu schreiben.
MfG. Donald

Benutzeravatar
Marschall
TReam Team
TReam Team
Beiträge: 1419
Registriert: 27.09.2007, 23:00
Wohnort: 67105 Schifferstadt
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Sitz Diaphragm

#6

Beitrag von Marschall »

Hallo,
nachdem die Sitzkonstruktion bei Triumph denen eines Gartenstuhls ähnelt und zu weich ist, habe ich -zumindest bei meinem Stag- unten ein Blech statt dem Gummi eingeschweißt. Jetzt sitzt man deutlich stabiler ....
Viele Grüße,
Dieter.

Benutzeravatar
runup
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2510
Registriert: 17.12.2008, 00:00
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: Sitz Diaphragm

#7

Beitrag von runup »

servus donald
für den tr4.... kannst du das teil/teile, von bastuck ruhig kaufen,
teile nr. i105tr6 (566592)
mfg

Benutzeravatar
Kamphausen
Spezialist
Spezialist
Beiträge: 2303
Registriert: 26.10.2015, 22:05
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 169 Mal

Re: Sitz Diaphragm

#8

Beitrag von Kamphausen »

Hab beim TR6 auch auf Verdacht das Gummiteil gewechselt....hat aber nur bedingt was gebracht...da ist zumindest bei mir wohl eher der Schaumstofff fällig...
Sind halt eher Sofasitze...von daher hab ich auf MX5 umgebaut...

Peter
Im Gegensatz zum Gehirn meldet sich der Magen, wenn er leer ist.
TR6 PI (CP) ´72, Spitfire MK4 1500 EZ 4´78, GT6+ ´70

Benutzeravatar
re-hiker
ist sehr oft hier
ist sehr oft hier
Beiträge: 305
Registriert: 21.06.2014, 23:00
Wohnort: Buchs CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Sitz Diaphragm

#9

Beitrag von re-hiker »

Guten Abend

Ich habe beim Aufpolstern meines Sitze,s beim Sattler den Schaumstoff nach einer Vorlage gemäss Altteil, mit verschieden harten Schichten zuschneiden und verkleben lassen. Auf Anraten des Sattlers dann eine passende Platte 3mm flexiblen Kuststoff über die Gummimembrane und alles war wieder i.o. Ich sehe sogar wieder genug über die Motorhaube und der Sitz ist komfortabel, nicht zu hart, durch eine weiche Schicht 3 cm zuoberst, dann 5 cm fester und der Rest ziemlich hart.

Robert

Antworten

Zurück zu „Interieur/ Verdeck“