Jetzt im neuen TRiki: Generator-Alternativen für alle 6-Zylinder  .

Gesperrt
Benutzeravatar
TRikicus
fängt gerade an
fängt gerade an
Beiträge: 2
Registriert: 02.12.2015, 21:43

Jetzt im neuen TRiki: Generator-Alternativen für alle 6-Zylinder   .

#1

Beitrag von TRikicus » 10.12.2015, 19:26

Generator-Alternativen für alle 6-Zylinder

zu Lucas 15AC - 18AC und Delco 18AC

Für wenig Geld gibt es beim Autoverwerter modernere Generatoren/Limas, die ohne Änderung der Befestigung direkt an den 6-Zylinder TR Motor passen. Besonders die früheren TR-Modelle mit separatem elektromechanischem Regler leiden unter zu schwacher Generatorleistung und bei verschlissenem Regler auch noch von zu niedriger Spannung. Das kann jeder leicht feststellen, wenn bei Dunkelheit und eingeschalteten Licht im Leerlauf die rote Ladekontrollleuchte glimmt. Die Batteriespannung sollte bei laufender Maschine im Leerlauf und voller Batterie bei mindestens 12,8V betragen. Im Normalfall, wenn der Ladungszustand der Batterie bei ca. 70-80% liegt, sollte man ca. 13,0 bis 13,2V messen. Die moderneren Bosch Limas haben einen Halbleiterregler, der in das Gehäuse integriert ist.
Wenn man, so wie ich, auch am Tag mit Licht fährt, kommt bereits die kleine 15AC-Lima an ihre Leistungsgrenze. Sind dann noch Zusatzscheinwerfer, el. Benzinpumpe (Vergaser Modelle), leistungsstärkere Zündspule, ein „lautere“ Radioanlage oder gar ein el. Kühlerlüfter verbaut, ist selbst die 18AC Lima (55A) bis zur Grenze ausgelastet. Bei mir sind dann noch Sitzheizung, Nebellampen und stärkere H4 Lampen im TR verbaut, so dass ich einen Generator mit 70A brauche.

Vorteile stärkerer Generator

• Batterie wird auch bei hohem Leistungsbedarf der elektrischen Verbraucher noch geladen
• Batterie wird weniger stark zyklisiert (Ladung runter auf 40-50% und dann erneute Aufladung bis 80-90%. (diese Zyklisierung verschleißt eine Starterbatterie recht schnell)
• Tagfahrlicht und helleres H4 Licht bieten mehr Sicherheit
• Genügend Zusatzleistung für nachgerüstete Komfortfunktionen (z.B. Sitzheizung)
• Kostengünstiger Ersatz der teuren Lukas Austausch-Limas
• Entfall des externen Reglers
• etc.

Generatoren von Ford

Die Generatoren der weiter unten gelisteten Ford Modelle sind für den einfachen Umbau geeignet. Der leistungsstärkste Generator liefert 70A und ist in den Diesel- bzw. besser ausgestatteten Modellen zu finden.

Modellübersicht

• FORD alle Modelle mit CHV Motoren der Baujahre 82-89
• 45A, 70A und 90A (2.8L)

Die Liste ist sicherlich nicht komplett, aber generell kann man sagen, dass die Ford-Modelle der oben gelisteten Baujahre den passenden Generator haben. Der einfache Standard Generator liefert ca. 45A, was für die meisten Fälle ausreichend ist. Die stärkste Version (Dieselmotoren) liefert satte 70A, die sehr seltene 90A Lima aus dem 2.8i 4×4 benötigt einen 13mm Riemen.
Es passen natürlich auch Limas anderer Hersteller, einfach einmal beim Teileverwerter stöbern.

Eine gute Hilfe bietet der BOSCH Online Katalog unter: BOSCH eCAT
Die Lima sollte diese Bauform haben:
01 sierra_cvh_70a_generator.jpg
02 bosch_nummer_45a.gif
hier die 70A Version:
03 0120_489_460_70a.jpg
Hier ein paar Bilder von meiner 70A Fiesta Lima, damals noch mit Unterlegscheibe. Inzwischen habe ich eine passende Hülse.
04 tr6_ford_lima_1a.jpg
05 tr6_ford_lima_2b.jpg
Ansicht Rückseite

Ansicht Befestigung
06 tr6_ford_lima_3a.jpg
Hier noch eine 70A Lima aus einem Sierra 1.6i:
07 seitenansicht_lima_triki_.jpg
08 typenschild_triki_.jpg
09 anschluss_lima_triki_.jpg
Elektrischer Anschluss

1. Das dicke Pluskabel (vom Anlassermagnetschalter) an die M6 Schraubklemme mit passender Ringöse anschließen.
2. Das Kabel für die Erregerwicklung (D+ / M5) kommt von der Ladekontrollleuchte, die über 12V angeschlossen ist.
Die Dieselversionen haben zusätzlich noch ein „W“ Anschluß für elektr. Drehzahlmesser.

josa hat diesen Artikel angelegt.

Eine weitere Möglicheit: Bosch-Lima (auch Ford) mit 55A

0 986 036 010
10 img_0242.jpg
11 img_0233.jpg
12 img_0238.jpg
13 img_0240.jpg
Bei dieser Lima kann der 3-Pol-Stecker weiter verwendet werden. Die originale vordere Abstandshülse kann weiter verwendet werden. Die Riemenscheibe ist mit 70mm etwas größer als die originale, somit ergibt sich eine etwas geringere Drehzahl der Lima, die aber durch die höhere Leistung mehr als ausgeglichen wird. Der obere Haltebügel muß beim TR250 leicht nachbearbeitet werden.

joerghag hat diesen Artikel erweitert

TRikicus hat diesen Beitrag ohne Änderungen und ohne Prüfung des Inhalts vom alten in das neue TRiki übertragen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Gesperrt

Zurück zu „Elektrik/ Instrumente TRiki“